Buchmesse-Nachschlag, Teil 3: In Zeiten zunehmender Markt-Konzentration stehen Independent-Verlage für eine bunte, vielfältige Bücherlandschaft. In Leipzig kommen auch


... weiterlesen

20 Jahre Preis der Leipziger Buchmesse (3): 2015 geht der Preis in der Sparte Belletristik an Jan Wagners „Regentonnenvariationen“ – damit gewinnt erstmals ein Lyri


... weiterlesen

Kurt Wolff Preis für den AvivA Verlag: Seit einem Vierteljahrhundert bringt Britta Jürgs mit Energie und Spürsinn die weiblichen Stimmen der Weltliteratur zur Geltung


... weiterlesen

Auch im elften Jahr steht Nikola Richters mikrotext Verlag für Texte mit Haltung und neue Erzählformen – dafür gibt es nun den Förderpreis der Kurt Wolff Stiftung


... weiterlesen

20 Jahre Preis der Leipziger Buchmesse (2): Mit ihrem in einem Indie-Verlag erschienenen Roman „Schäfchen im Trockenen“ gilt Anke Stelling 2019 als Außenseiterin


... weiterlesen

20 Jahre Preis der Leipziger Buchmesse (1): 2012 gewinnt Wolfgang Herrndorf mit „Sand“ – und sorgt mit seinen Freunden für einen Guerilla-Gag



Marie Schmidt, neu in der Jury des Preises der Leipziger Buchmesse, über Hammersätze, Indie-Quoten, Lieblingslektüren und das Handwerk der Literaturkritik



Nora Pester (Hentrich & Hentrich) und Kirsten Witte-Hofmann (edition überland), zwei von 20 Gewinnern des Sächsischen Verlagspreises 2022, sprechen über Aufbrüche zu


... weiterlesen

Gebrauchsanweisung für Österreich, Gast der Leipziger Buchmesse 2023, Folge 5: Der Wiener Luftschaft Verlag hat feine Belletristik, Graphic Novels und kunstvolle Kinder


... weiterlesen

Klaus Kowalke (Lessing und Kompanie, Chemnitz) spricht zum Start von „Your Place to read“, der Buchhandelstour der Leipziger Buchmesse, über Lesungen als Begegnungsr


... weiterlesen