Autor: Julia Lücke

Torsten Hinger: Etlich schöne Erinnerungen
08. Mrz. 2016
Torsten Hinger von der nato organisiert seit Jahren Lesungen zu Leipzig liest. Er erzählt von seinen Erinnerungen.
Autor: Julia Lücke

Torsten Hinger: Etlich schöne Erinnerungen
08. Mrz. 2016
Torsten Hinger von der nato organisiert seit Jahren Lesungen zu Leipzig liest. Er erzählt von seinen Erinnerungen.

Torsten Hinger ist Programmchef der nato, dem ältesten Leipziger Kulturzentrum in freier Trägerschaft. Hier finden seit den 1980er Jahren Konzerte, Theaterstücke, Performances und Kinoabende statt. Die Macher verstehen sich als leidenschaftliche Anstifter von künstlerischen Experimenten – und so gestaltet auch Torsten Hinger seit vielen Jahren außergewöhnliche Lesungen im Rahmen von Leipzig liest.

Was verbinden Sie mit der Leipziger Buchmesse?

Etliche schöne Erinnerungen in der naTo – circa 30 Lesungen innerhalb von 3 Tagen

Was war Ihr schönster Leipzig liest-Moment?

Es waren Zwei: März 1994, »Zyankrise« – Lesungen und Musik vom Prenzlauer Berg (der letzte Programmpunkt des Abends war der erste öffentliche Auftritt einer Band mit dem Namen Rammstein) sowie 10 Jahre später eine Lesung mit Ljudmila Ulitzkaja.

Worauf freuen Sie sich zur kommenden Buchmesse?

Auf manch Unbekanntes und auf die Nordische Literaturnacht

Beitrag teilen

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Slider Wir

Wie am Schnürchen

Als Protokollreferentin arbeitet Carina Menzer zumeist hinter den Kulissen – auch bei der Leipziger Buchmesse sorgt sie für reibungslose Abläufe.

International Slider

„Vielgestaltigkeit erzählen“

Katja Gasser, künstlerische Leiterin des österreichischen Gastlandprojekts zur Leipziger Buchmesse 2023, über das Motto des Auftritts, erste Programm-Höhepunkte und den Mut, den es braucht, „mea ois wia mia“ zu sein.

Markt Slider

Roter Faden

Alles handgemacht: Der schwäbische Künstler-Verleger Ulrich Keicher erhält in Leipzig den Kurt Wolff Preis 2021

Slider Wir

Brücke zum Osten

März-Splitter (1): Statt Messe-Eröffnung feierte Leipzig die Verleihung des Buchpreises zur Europäischen Verständigung